Malta: Meine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff

Klippen am Meer auf Malta

Diesmal möchte ich euch auf meinem Blog von meiner Kreuzfahrt Reise nach Malta erzählen. Ganz ehrlich, ich dachte früher immer, Kreuzfahrten sind nur etwas für Senioren. Dabei wurde ich vom Gegenteil überzeugt. Die Kreuzfahrt war einer meiner besten Urlaube bis her. Kaum zu glauben, oder? Ich war in Macau und am Ende der Welt. Aber eine Kreuzfahrt nach Malta veränderte mein Leben. Dies liegt wohl daran, weil Kreuzfahrtschiffe so viel Luxus ausstrahlen und man sich mit dem Hotel bewegt. Es gibt den ganzen Tag etwas zu tun, man trifft Menschen und kann an Spielen teilnehmen. Nun möchte ich meinen Reisebericht kurz vorstellen.


Tag 1: Die Einschiffung war um 12:00 mittags und ich war schon nervös im Taxi

Mit an Bord war im wahrsten Sinne des Wortes meine beste Freundin, die ich zur Reise überreden konnte. Um 12:00 bestiegen wir das Schiff und wurden von einem Kellner empfangen. Er gab uns einen Cocktail in die Hand und ich fand es so genial. Bereits um 12:00 Mittag lief Party Musik, die Leute waren gut drauf und man konnte es nicht glauben, dass die Reise bald los ging. Unsere Kabine bekamen wir erst später, deswegen setzten wir uns derweil ans Buffet. Die Auswahl war gigantisch, ich hatte schon Angst, dass ich 10 kg mehr wiegen würde. Dank dem Sportprogramm an Bord, hielt es sich jedoch im Rahmen. Nach dem Essen pfiff ich auf Anstand. Mit Koffer und Tasche ging ich ans Pool und sprang ins kühle Nasse. Während dessen fuhr das Schiff los und ich fühlte mich frei, frei wie nie zu vor.

Später bekamen wir unsere Kabine. Die war nicht das Gelbe vom Ei, genügte aber für die wenigen Nächte. Abends ging es direkt zum Captain Dinner. Elegante Räumlichkeiten, Kronleuchter und festlich gekleidete Menschen empfingen uns. Danach schauten wir uns die Abendshow an, gingen ins Bord Casino und in die Disco. Gegen 3 Uhr morgens ging es ins Bett.


Tag 2: Das Schiff legte in Malta an und wir gingen ein wenig Shoppen in der Stadt

Malta ist eine wunderschöne Insel, hier würde ich gern einmal Urlaub machen, unabhängig von der Kreuzfahrt. Wir hatten nicht lange Zeit, doch zum Shoppen haben wir immer Zeit. Einige Shops später waren wir wieder am Schiff und ließen uns bräunen. Abends gab es eine geile Party an Deck, ein DJ legte auf und brachte uns in Stimmung. Wir tanzen mit sexy Kerlen und gingen brav in unsere Zimmer.


Tag 3: Ein Tag auf hoher See hat auch etwas – heute ist Entspannung angesagt

Eine Tagesausflug gab es heute nicht. Deswegen gönnten wir uns etwas Bräune, gingen in die Sauna, zur Massage, Maniküre und zur Gesichtsbehandlung. Ganz Lady Like. Das Buffet war nur ein Deck weit entfernt und dort entdeckten wir die Nachmittagsjause. Am Abend war Pokerabend im Casino. Elegant ging es zu und ich habe sogar eine Kleinigkeit gewonnen. Den Abend ließen wir dann in der Disco bei einigen Cocktails ausklingen.

Am nächsten Tag legten wir bereits im Hafen an und die Reise war vorbei. Viel zu kurz, fand ich, aber das nächste Mal soll es eine Übersee Kreuzfahrt werden. Ich bin gespannt, wie ich mich auf dem offenen Meer fühle und dies fast eine Woche lang. Diese kurze Reise werde ich jedenfalls nicht vergessen. Ich finde, wer sich wirklich mal entspannen und verwöhnen lassen möchte, ist auf einer Kreuzfahrt gut aufgehoben. Ein guter Kontrast zu Backpackern und ähnliche Reiseformen.

Viele weitere Reiseberichte und Tipps für deinen Alltag gibt es auf meinem Blog:

Menu